• http://www.meinbecker.bplaced.net/?page_id=84

    MeinBecker.Hautnah

  • http://www.meinbecker.bplaced.net/?cat=22

    MeinBecker.Steht

  • http://www.meinbecker.bplaced.net/?cat=23

    MeinBecker.Unterwegs

Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie hier sind! Bei der Landtagswahl am 13. Mai 2012 wählten mich die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis 69, dem Gebiet der Stadt Recklinghausen, mit rund 48% der Erststimmen zum dritten Mal direkt in den Landtag von Nordrhein-Westfalen. Sie finden auf den folgenden Seiten Informationen zu meiner Person und aktuellen politischen Themen. Darüber hinaus erfahren Sie Termine, bei denen Sie mich persönlich antreffen können, sowie Interessantes über meine Arbeit für Recklinghausen.

Wenn Sie Anregungen oder Kritik haben, schicken Sie einfach eine eMail an andreas.becker@landtag.nrw.de oder rufen Sie in meinem Büro an unter 02361 – 106 28 63.

Ihr  Andreas Becker MdL

Aktueller Newsletter 08.03.2017

17-02-07

Sprechstunde im Begegnungszentrum der AWO

Becker_SprechstundeAm Montag, dem 06. März 2017, findet wieder die allmonatliche, regelmäßige Sprechstunde des heimischen Landtagsabgeordneten Andreas Becker im Begegnungszentrum der AWO in Recklinghausen Suderwich (Im Paßkamp 41) statt. In der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr freut sich Becker auf den Besuch der Bürgerinnen und Bürger, bei dem sie Fragen, Anregungen und Meinungen zu allgemeinen politischen Themen aus Bund und Land oder auch zu kommunalpolitischen Fragestellungen besprechen können. Selbstverständlich können auch persönliche Anliegen direkt vorgebracht werden. Andreas Becker freut sich wieder einmal, dass ihn die Suderwicher Mandats – und Funktionsträger der SPD dabei unterstützen.

Endlich Entlastung der freiwilligen Feuerwehren

Becker2014In einem längeren Diskussionsprozess zwischen den Behörden ist es endlich zu einer neuen Regelung zur Beseitigung von Ölspuren gekommen. Mit Erlass von dieser Woche besteht die Möglichkeit, bei Bedarf nur mit einem Feuerwehrfahrzeug mit Truppbesatzung auszurücken. Statt früher mindestens sechs reichen damit nun in den meisten Fällen nur noch zwei Einsatzkräfte aus.

Hierzu erklärt der Recklinghäuser Landtagsabgeordnete Andreas Becker: „Eine gute Nachricht! Die Feuerwehr wird erheblich entlastet. Das kommt besonders den freiwilligen Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen zugute.“ Mehr…

Sprechstunde bei der AWO – Im Paßkamp -

Becker_SprechstundeAm Montag, dem 06. Februar 2017, findet wieder die allmonatliche, regelmäßige Sprechstunde des heimischen Landtagsabgeordneten Andreas Becker im Begegnungszentrum der AWO in Recklinghausen Suderwich (Im Paßkamp 41) statt.

In der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr freut sich Becker auf den Besuch der Bürgerinnen und Bürger, bei dem sie Fragen, Anregungen und Meinungen zu allgemeinen politischen Themen aus Bund und Land oder auch zu kommunalpolitischen Fragestellungen besprechen können. Selbstverständlich können auch persönliche Anliegen direkt vorgebracht werden. Andreas Becker freut sich wieder einmal, dass ihn die Suderwicher Mandats – und Funktionsträger der SPD dabei unterstützen.

Junge Flüchtlinge im Landesparlament

Besuch_DiakonieKreisRE_Flüchtlinge_26012017a45 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die von der Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen begleitet werden und am Projekt „Teestuben-Talk“ teilnehmen, nutzten die Gelegenheit und haben auf Einladung des Recklinghäuser Landtagsabgeordneten Andreas Becker den Landtag von Nordrhein-Westfalen besucht. Mit dem „Teestuben-Talk“ soll den jungen Flüchtlingen, die aus verschiedenen Städten im Kreis kommen, die Integration in die Gesellschaft erleichtert werden. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe wurde den Flüchtlingen die parlamentarische Demokratie in Düsseldorf näher gebracht. Hier entstand die Idee für einen Besuch vor Ort. Für Andreas Becker, der im Rahmen des Besuches eine Stunde mit den Jugendlichen diskutierte und über seine Arbeit berichtete, war die Einladung keine Frage. Becker: “Es ist womöglich nur ein kleiner, aber wichtiger Baustein auf dem Weg zu Integration, Verständnis für das deutsche politische System zu vermitteln und die Entscheidungswege im Parlament zu erklären. Ein tolles, Unterstützens wertes Beispiel von Engagement in der Flüchtlingsarbeit ist es allemal.”

Der Teestubentalk wird gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan NRW.